Der Galaterbrief (CSH 2017 Q3)

Die protestantische Welt bereitet sich darauf vor, das 500. Jubiläum der Reformation zu feiern, das Ereignis, bei dem Martin Luther – geführt durch den Heiligen Geist – Millionen Menschen entscheidende biblische Wahrheiten näherbrachte, die jahrhundertelang unter Aberglaube und Tradition verborgen waren. Man könnte auch sagen, der Protestantismus wurde vor einem halben Jahrhundert aus den Seiten des Galaterbriefes (sowie des Römerbriefes) geboren.

Die Studienanleitung dieses Quartals nimmt uns mit auf eine Reise mit dem Apostel Paulus. Sie lädt uns ein, dabei zu sein, genau wie er die Galater bat, Jesus treu zu bleiben. Zugleich gibt sie uns die Möglichkeit, unser eigenes Verständnis der Wahrheitslehren zu überdenken, die den Weg für Martin Luthers endgültigen Bruch mit Rom und die Erneuerung des biblischen Evangeliums bereiteten.



Themen Juli bis September 2017:

1. Paulus, der Apostel der Heidenvölker
2. Die Autorität und das Evangelium des Paulus
3. Die Einheit des Evangeliums
4. Rechtfertigung allein durch den Glauben
5. Der Glaube im Alten Testament
6. Der Vorrang der Verheißung
7. Der Weg zum Glauben
8. Vom Sklaven zum Erben
9. Der seelsorgerliche Appell des Paulus
10. Die zwei Bündnisse
11. Freiheit in Christus
12. Leben durch den Heiligen Geist
13. Das Evangelium und die Gemeinde
14. Sich des Kreuzes rühmen

Videos der Serie "Der Galaterbrief (CSH 2017 Q3)"